Auch in Zukunft EU-Fördermittel sichern

23.05.2014| Dieter Janßen| Fraktionsvorsitzender SPD in Jever

zurück zur Übersicht

Auch in Zukunft EU-Fördermittel sichern

Auf mehreren Sitzungen unserer Fraktion haben wir über Förderprojekte und das Einwerben von Fördermitteln für unsere Stadt Jever diskutiert. Nach unserer Information soll im November in einer Finanzausschuss-Sitzung u. a. über ein eventuelles zukünftiges Dorfgemeinschaftshaus in Cleverns diskutiert und ein Grundsatzbeschluss hierüber gefasst werden, damit die Verwaltung rechtzeitig hierfür entsprechende Förderanträge stellen kann. Wir als Fraktion würden hinter so einer Maßnahme stehen, weil wir der Meinung sind, dass in Cleverns so ein Dorftreff geschaffen werden muss.

Schon im Jahr 2012 beschäftigten wir uns als SPD im Rahmen des Städtebauförderprogramms "kleinere Städte und Gemeinden" mit der zukünftigen Stadtentwicklung und hatten zusammen mit der Gemeinde Wangerland und dem Nordseebad Wangerooge über künftige Herausforderungen in der gemeindlichen Entwicklung diskutiert.

Im touristischen Bereich konnten über dieses Programm erhebliche finanzielle Mittel für den Neubau des "Ahlershauses" generiert werden. Nach unseren Informationen hat sich jetzt die Förderstruktur der EU-Periode 2014-2020 erheblich verändert. Wir möchten, dass die Verwaltung der Stadt Jever in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Friesland weitere Möglichkeiten findet, um auch in Zukunft EU-Fördermittel in die Region und in unsere Kreisstadt Jever zu ziehen.

Einer der Schwerpunkte unserer zukünftigen Fraktionsarbeit wird deshalb auch die Entwicklung des ländlichen Raums sein. Wir werden in einer unserer nächsten Sitzungen einen Vertreter des Landkreises einladen, um uns über entsprechende Möglichkeiten ein genaueres Bild machen zu können.

zurück zur Übersicht

Schreib uns ...

... deine Meinung
... wenn dich in Jever etwas stört
... wenn Du dich in der SPD engagieren möchtest

Kontaktiere uns hier